Treffen auf dem Hof –Klinger 2006-10-17

In der Zeit vom 25.05.2006 zum 28.05.2006 fand das kleine Russentreffen auf dem Hof – Klinger statt.
Leider spielte das Wetter nicht so wie erwünscht mit. Es war kalt und regnerisch.
Erkältungen ließen da nicht lange auf sich warten.

Die ersten Gäste reisten bereits an den Tagen zu vor an. Woulter aus NL war der Erste. Günther aus Norwegen überraschte mit seiner kompletten Ural im Golf Kofferraum, und Günter aus Spanien hatte mit Abstand die längste Anreise. Am Herrentag fuhren wir mit dem Traktor ein bisschen das Umfeld erkunden. Leider überraschte uns da auch so mancher Schauer, so dass wir die mitgeführte Medizin und diverse Frostschutzmittelchen in Einsatz bringen mussten.

Am Freitag wagten wir eine Ausfahrt über den Grenzübergang Linken ins Nachbarland Polen um die Stadt Stettin zu besuchen. Glücklicherweise gab es keine ernsten Ausfälle. Günter aus Spanien bewies hier den richtigen Dreh.

Am Sonnabend wurde die Gespanngeschicklichkeitsrallye durchgeführt. Start war an der Kirche in Löcknitz. Hier regnete es ein bisschen, das Wetter änderte sich dann allmählich. Es regnete nun sehr kräftig ohne ernstzunehmende Pausen.

Die Rallye wurde wieder sehr gut durch den Motorsportverein aus Löcknitz geplant und durchgeführt.

Die Teilnehmer mussten mittels Roadbook die zu fahrende Strecke finden und durchfahren. Gespickt war die Strecke mit einen Schiessturnier beim Schützenverein Löcknitz. Bei Pasewalk wurde die Tour unterbrochen. Hier gab es die dringend benötigten heißen Getränke sowie eine stärkende Suppe. Anschließend musste eine Geschicklichkeitsfahrt absolviert werden. Es galt hier einen randvoll gefüllten Becher verlustfrei über ein Gelände zu fahren, auch mussten Luftballons mittels Lanze dran glauben. Der Wurf eines Kanisters in einen LKW Reifen sollte mancher noch ein bisschen üben.
Der „Heiße Draht“ jedoch kostete so manchen die Hoffnung an den Sieg.

Glücklich aber völlig durchnässt kamen
alle Teilnehmer sicher am Ziel auf dem Hof-Klinger an.

Das war wirklich nichts für Warmduscher und Frauenversteher.
Wohl dem der sein beheiztes Uralwohnmobil dabei hatte.
Im Jahr 2007 muss das Wetter besser werden – es sei den es gibt einen Schneesturm.

FOTOS:


Die trockene Abstell -und Schrauberhalle.


Der Günter aus Norwegen hatte seine Ural im Kofferraum seines Golfs verstaut.


Es gibt immer was zu erzählen.


Pünktlich erreichte Karkowski aus dem ferner Sibirien nach Beendigung der letzten Kämpfe am Bolschoi-pass , abgesprengt von seiner Truppe, sein Traumziel „das kleine Russentreffen!“ Seine Kameraden waren voller Freude über sein kommen. Am Freitag - der Tag nach Himmelfahrt – konnte er zweifelsfrei als Scheintod erklärt werden.


Auch die Kollegen aus dem fernen Schleswig Holstein erreichten ihr Ziel.


„Also meine Dnepr war noch nie kaputt“ – Ach so !??.


Man glaubt es kaum, doch auch in den fernen Galaxien fährt man Ural


Ja es war kalt aber am Feuer wurde es gemütlich


Die Luise aus Laboe durfte hier nicht fehlen


Hochrangiger Besuch aus dem fernen Russland beehrte das Ersatzteillager


Je später der Abend desto lustiger die Gäste


Auch die Kinder hatten ihren Spaß


Es begann eigentlich wie immer.


Wir suchten Schutz in den wilden Wäldern dieser Gegend


Hier wurde erst mal der günstige Polensprit getestet


Kleine Pause am Hafen von Stettin


Wir kehrten, „wie passend“, ein in das schwimmende russische Hotel-Restaurant Rosija


Fallen immer wieder auf.


Der allgemeine Touristentreffpunkt, der Highlight waren aber wir, hiermit hatten die dänischen Besucher nicht gerechnet


Das war der kulturelle Teil


Start der Gespannorientierungsfahr


Hier begann das Geschicklichkeitsturnier


Die ersten Einsatzgespräche „wer macht was „ laufen


Ohne zu kuppeln musste drunter weggefahren werden. Woulter aus NL meinte hierzu nur: SCHEISSSSSS !


Günter aus E und Woulter aus NL bildeten das Oldtimerteam


Hier endete so mancher Siegertraum


„Bloß nichts verschütten“


Markus und Stefan bildeten eins der gefährlichsten Teams. Stefan –„der mit ohne Harre“ verstarb 2 Monate später, als er mit seiner Dnepr K650 aus einer Rechtskurve hinausgetragen wurde. Er brach sich das Genick. Stefan kreierte und stellte unsere Postkarten und Rechnungsvordrucke her. – Ein echt Prima Kerl- wir vermissen ihn sehr !


Das Elchtesterteam Gerd und Phil sowie Karsten aus Mölln mit seinem Not-Copiloten machen sie zum Test bereit


Ende der Rallye – alle wieder da.


Ich und mein Copilot Olaf


für den Norwegen ist das hier nichts – viel zu warm – sagt er


Der Nordkurier aus Pasewalk berichtet

 

Russengespannreffen auf dem Hof Klinger vom 05.05.05 bis zum 08.05.05

Am 05.05.05 bis zum 08.05.05 führten wir ein Russengespannreffen auf dem Hof Klinger durch. Leider war das Wetter nicht so perfekt.
Dafür war die Gruppe spitze.

Speziellen Dank an den Elchtester,die Falkenauer Sachsen, Manni aus Hannover, die Kieler Sprotten, Gregor aus Leipzig, die Quappe von der Bundeswehr, und alle anderen Teilnehmer.Hier zeigen wir eine Bildauswahl die die tollen Tage dokumentieren.

FOTOS:

Rundfahrten
Kleine Rundfahrten für und mit Kindern auf dem Dnepr LKW

Ausfahrt
Am Grenzübergang Linken schon in Polen und noch nichts gestohlen!

Ausfahrt_II
Ein schönes und seltenes Geknatter in Stettin

Ausfahrt III
In Stettin am Amt für Landwirtschaft oberhalb der Hakenterrasse

Ausfahrt IV
Aussicht aus dem Caffe 22 in Stettin auf das Oderdelta und das Meeresmuseum. WIr sind der Ansicht:
"Stettin ist eine Reise Wert."

Dr. of Motors and Mama
Dr. and Mama: Ja , man hatte sich wirklich lieb an den Dr. of Motors und meine Mutter.

Halle I
Halle mit Teilen im Bau

Rallye I
Vorbereitung auf den Start der Rallye durchgeführt vom Motorsportverein Löcknitz

Rallye II
Ausfüllen der Teilnehmerunterlagen

Siegerehrung
Siegerehrung auf dem Hof - Klinger

Sieger:
Frank Dreblow aus Löcknitz auf meiner alten MT 11.

Dank noch mal an den Präsi : "PLUTO" und an meine Frau: "OKSI"

Siegerehrung II
Ich landete auf dem 5ten Platz, wir haben hart gekämpft. Dank und Hochachtung an meinen fleissigen und geduldigen Beifahrer Olaf dem Kriminalisten aus Pomellen.

Startseite |  Landwirtschaft |  Handel |  Veranstaltungen |  Übersetzungen |  Anfahrt |  Kontakt |